Kontakt zum LetterArt Studio

Ein wenig trotzig, ein wenig lustig, ein wenig pädagogisch. Unser Visitenticket wurde während eines typografischen Spiels entworfen und irgendwie haben wir es geschafft, es zu drucken.
Es gab viele Alternative Ideen aber es herrschte die Einfachheit, Lesbarkeit und Konsistenz. Somit wird unsere Kundenabteilung ab jetzt dieses Stück Papier verwenden, der auf einer 500-Gramm Baumwolle aus zwei Matrizen hergestellt wurde. Es sollte auch eine dritte sein, aber jemand hat vergessen sie zu bestellen…
Jedenfalls erste Meinungen auf Facebook sind :
Adrian Stangret Cool, aber ich höre schon die Telefonate „Guten Tag, bitte geben Sie mir Ihre E-Mail, weil es keine auf der Visitenkarte gibt“ 🙂
Ewa Gillner Ich hatte genau den gleichen Gedanken 🙂 dass diese Visitenkarte nicht für jeden ist, weil nicht jeder weiß, was ein „dot“ oder „at“ ist 🙂 aber ich wurde so eine gerne annehmen 🙂 Ich mag es.
Es ist interessant, wie es in der Praxis wird.